+43-676-330-4803KontaktImpressum en de

Blog

Premiere – Improving and Scaling Kanban in Südafrika

Am 20. und 21. Oktober hieß es Applying Kanban, oder wie der deutsche Name des Trainings lautet: Kanban anwenden. Bereits sechs Wochen vor dem Training waren wir voll ausverkauft und wir mussten Interessenten auf die Vormerk-Liste fürs nächste Südafrika-Training im Mai 2015 vertrösten. Die Energie im Raum war sensationell – 30 SüdafrikanerInnen, mehr braucht man nicht wissen 🙂

Chris Olivier hat Klaus beim Training tatkräftig unterstützt, um die Menge in Schach zu halten. Chris besuchte vor einem Jahr das Kanban-Training in Kapstadt und starte in seinem Unternehmen nach dem Training voll durch: ca. 70 Leute machen heute erfolgreich Kanban. Diese Gelegenheit wurde natürlich sofort genutzt – Chris hat im Training seine Erfolgsgeschichte “Kanban at Momentum” präsentiert. Praxis pur! Übrigens, die Momentum Case Study ist auch Teil des Learning Tracks (dessen Track Chair Klaus Leopold ist) auf der Lean Kanban Central Europe Conference in Hamburg am 11. und 12. November. AJ (Amjid Ai) und Cliff Hazell werden die Momentum Story erzählen und Chris ist natürlich auch mit dabei! 

Nach einer kurzen Verschnaufpause am Mittwoch, hieß es dann “Improving & Scaling Kanban” am 23. und 24. Oktober. Klaus präsentierte sein neues Training das erste Mal – quasi Weltpremiere in Südafrika. Und man kann nur sagen – Premiere geglückt – Teilnehmer und Trainer happy. Dieses Advanced Training richtet sich dezidiert an Leute mit praktischer Kanban-Erfahrung. Die Idee ist es, das eigene reale Kanban-System im Training zu verbessern und dabei noch vertieftes Kanban-Wissen zu tanken. Siehe Value Proposition im Bild anbei. Das Feedback zeigte, dass vor allem zwei Punkte als sehr wertvoll empfunden wurden:

  1. Der Austausch mit anderen TeilnehmerInnen – zu sehen, wie es die anderen machen.
  2. Der Aufruf, dass mehrere Leute von einem Unternehmen kommen, da dies zu vertieftem Austausch führt und somit den Transfer von der Trainings-Situation ins reale Leben erheblich erleichtert.

Wir überlegen gerade, wie wir diese beiden Punkte für die folgenden Termine noch besser ins Training und vor allem in die Organisation rund ums Training integrieren können. Übrigens, das erste Fortgeschrittenen-Training auf Deutsch Kanban verbessern gibt es am…

Ach ja, so klingen TeilnehmerInnen aus den beiden Trainings:

  • “Knowledge-busting, mind-bending, exciting, enjoyable, practical, sensible – plain down awesome! A great course to be on!”, Yusuf Desai, Derivco, Durban, ZA 
  • “Plenty to take home and improve straight away”, Ros Dunn, ACI Worldwide, Cape Town, ZA 
  • “Educational, enlightening and empowering!”, Lizel Moolman, Momentum, Durban, ZA 
  • “Awesome course, very interactive and informative. Absolutely coming back for the Advanced course. Thank you Klaus!”, Douglas Boshoff, Derivco, Durban, ZA 
  • “Food for thought”, Doug Crawford, Entelect Software (Pty) Ltd , Johannesburg, ZA 
  • “My Kanban is now deeper!”, Leonard Joubert, Momentum, Centurion, ZA 
  • “Re-Enlightning, fun learning from others, with others and with Klaus”, Joanne Perold, ScrumSense, Johannesburg, ZA 
  • “Time well spent! I learned a lot.”, Lesiba Kekana, Momentum, Durban, ZA 
  • “#PennyDropped #FlowRider”, Alvin Govindan, Momentum, Durban, ZA 
  • “#keepflowing #kanban #fun”, Callie Robinson, Derivco, Durban, ZA

LEANability

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Am Laufenden bleiben

Bleibe informiert und abonniere den LEANability Newsletter. Der Newsletter erscheint monatlich.