+43-676-330-4803KontaktImpressum en de

Was bitte ist dieses Kanban? Ganz kurz…

Wer Unternehmen verbessern möchte und nicht gleich eine unternehmensweite Revolution starten will, wie es von vielen agilen Methoden wie z.B. Scrum gefordert wird, findet in Kanban eine sehr gute Alternative.

Board_BottleneckEine Kanban Change-Initiative basiert auf folgenden Grundprinzipien:

  1. Starte mit dem was du jetzt machst
  2. Verfolge inkrementelle, evolutionäre Veränderung
  3. Respektiere initial Prozesse, Rollen, Verantwortlichkeiten und Job-Titel
  4. Fördere Leadership auf allen Ebenen in der Organisation

Bei der Einführung von Kanban ändert sich sehr wenig an der gewohnten Arbeitsweise: etablierte Prozesse bleiben bestehen, die Rollen im Unternehmen bzw. Teams bleiben wie sie sind und es werden auch keine neuen Job-Titel erfunden wie z.B. „Kanban Master“ oder ähnliches. Die Beteiligten einigen sich darauf, permanent kleine Verbesserungen der Arbeitsweise vorzunehmen. Ausgangspunkt dieser Verbesserungen ist immer die gegenwärtige Situation und demnach gibt es nicht „den“ Kanban-Sollzustand. Jedoch sind folgende Kernpraktiken in Kanban-Unternehmen zu finden:

  1. Mach Arbeit sichtbar
  2. Limitiere den WIP
  3. Manage Flow
  4. Mach Prozess-Regeln explizit
  5. Implementiere Feedback-Mechanismen (Workflow, Inter-Workflow und Organisation)
  6. Führe gemeinschaftliche Verbesserungen durch (basierend auf Modellen)

Neugierig auf mehr?
Wer das leichter verdaulich mag und 1h Zeit investieren kann – wir empfehlen das Video “Kanban im Schnelldurchlauf” – ein guter Überblick mit Klaus Leopold.

Viel mehr zum Thema Kanban gibt es im Blog, in “Kanban in der IT” – dem Buch von Klaus Leopold und Siegfried Kaltenecker über Kanban, Change, Leadership und die Praxis der Einführung von Kanban. 2. Auflage erschienen im Mai 2013,  im Hanser Verlag und natürlich in unseren Kanban Trainings.

Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns!