+43-676-330-4803KontaktImpressum en de

Enterprise Kanban Coach

Ausbildung zum Enterprise Kanban Coach (EKC)

Dieses Curriculum entstand als Reaktion auf einige Fragen, die immer wieder von Alumnis der Kanban-Trainings und in Unternehmen an uns herangetragen wurden:

  • Was brauche ich als Agile-, Lean- oder Kanban-Praktiker, um mich weiterzuentwickeln?
  • Was kommt nach dem Fortgeschrittenen-Kanban-Kurs, wenn ich mich nicht mit Theoriefolien zufrieden geben, sondern anhand konkreter Anwendungsbeispiele praktisch weiterlernen möchte?
  • Wie kann ich meine eigene, aber auch andere Organisationseinheiten bei der Einführung von Kanban-Systemen unterstützen?
  • Welche Maßnahmen kann ich setzen, um voneinander abhängige Arbeitssysteme teamübergreifend zu verbessern?
  • Was brauche ich an Wissen und Können, um von einer rein teamorientierten zu einer unternehmensweiten Systemoptimierung zu kommen?

Das sagen die Teilnehmer*innen

Inhalte der Termine

Termin 1 Kickoff

An diesem gemeinsamen Starttag wird eine produktive Basis für den Kurs gelegt. Zum einen geht es ums Kennenlernen: Personen, Erfahrungen, Erwartungen, Vorgehen, Methode, Lernkonzept. Zum anderen werden hier die Weichen für die inhaltliche Arbeit gestellt: Definition Enterprise Kanban Coach, Differenzierung technischer und sozialer Systeme, Bedeutung von Change Management und Leadership sowie offene inhaltliche (Kanban-)Fragen der Kursteilnehmer. Grundlagen des Kanban Coaching. Nach dem Auftakt werden grundsätzliche Fragen bearbeitet, die für jeden Coach zentral sind: Wie helfe ich eigentlich? Wem helfe ich? Was kann ich als “Enterprise Kanban Coach” alles tun? Wie gehe ich vor? Und woran erkenne ich, dass ich einen guten Job mache? Dabei verlassen wir die Teamebene und  legen spezielles Augenmerk darauf, wie unternehmensweites Coaching erfolgreich funktioniert.

Termin 3 Soziale Feedback-Loops als Motor kontinuierlicher Verbesserung

In diesem Termin wird darauf fokussiert, wie und welche Meetings als effektive Feedback-Loops genutzt werden können. Dabei wird natürlich wieder speziell auf die Besonderheiten in skalierten Umfeldern mit mehreren hundert Personen eingegangen. Wie gestalte ich Standups oder Retrospektiven für unternehmensweite Arbeits-Systeme? Welche Methoden kann ich für Peer-Feedback einsetzen? Wir erarbeiten Konzepte, Methoden und Werkzeuge, die für den erfolgreichen Systembetrieb auf allen Unternehmensebenen unerlässlich sind.

Termin 2 Enterprise Kanban System Design

Im zweiten Terminblock geht es in vertiefter Form um die Hard Facts von Enterprise Kanban und vor allem darum, wie man diese vermittelt. Sie werden in die Lage versetzt, schlanke Systeme für mehrere hundert Personen zu bauen und vor allem andere beim Bauen von solchen Systemen anzuleiten. Von aussagekräftiger Visualisierung über Fluss-Management bis hin zu Wechselwirkungen eines Arbeitens innerhalb verschiedener Flight Levels im Unternehmen. Zwischenstopp. An diesem Tag stehen zwei Dinge im Zentrum: erstens eine Retrospektive des bisherigen Lernprozesses, damit wir den laufenden Kurs gezielt verbessern können, und zweitens die inhaltliche Verknüpfung der ersten beiden Terminblöcke. Damit können lose Enden frühzeitig verknüpft, offene Fragen beantwortet und das Wissen wie das praktische Können vertieft werden.

Termin 4 Technische Feedback-Loops als Motor kontinuierlicher Verbesserung

Im 4. Termin geht es um avancierte Techniken rund um den Betrieb von Enterprise Kanban Systemen. Wir erarbeiten, wie Messungen als unternehmensweiter Feedback-Loop eingesetzt werden können, wie Coaches Metriken als Werkzeug nutzen können, um sehr viel (verborgene) Informationen über das Arbeitssystem zu heben und wie Messungen zum Forecasting verwendet werden können. Priorisierung/Replenishment, Assessments und Flow-Optimierung sind nur einige der Themen, die in diesem Termin noch Platz finden können. Abschluss. Am Abschlusstag geht es um eine Rückschau und einen gemeinsamen Ausblick. Wir lassen die wichtigsten Inhalte, unsere persönlichen Erfahrungen und den gemeinsamen Lernprozess Revue passieren und klären, was vielleicht noch unklar geblieben ist.

Der EKC Crash Course

The regular Enterprise Kanban Coach training takes 12 days, which are distributed over half-year timeframe. In this intensive training, we accompany participants on their development towards becoming Enterprise Kanban Coaches over a longer period of time, and especially focus on transferring what is learned to their real-life work. At the EKC Crash Course (EKC-CC), we cannot provide this intensive and long-lasting support because the training takes place in a single five-day block. However, to ensure optimal support during the training, Klaus and Sigi facilitate all five days as double act. That’s why the EKC-CC is geared towards consultants and practitioners who want to learn the fundamentals of enterprise Kanban coaching in a very short period of time.

Start der nächsten Ausbildungen

DatumTageLevelNameSpracheStadtLandInfo
2019-01-0834Enterprise Kanban Coach # 3 – Terminblock 3 von 4DeutschKölnDEKurs läuft!
2019-02-1134Enterprise Kanban Coach # 3 – Terminblock 4 von 4DeutschDüsseldorfDEKurs läuft!
2019-04-2474Enterprise Kanban Coach – 5 Day VersionEnglishAthensGR