+43-676-330-4803KontaktImpressum en de

Videoblog

Lean Business Agility E018: Kamishibai

In dieser Episode spreche ich mit Holger Rieht, Bereichsleiter IT, bei STUTE Logistics. Holger setzt ergänzend zu Kanban Kamishibai für wiederkehrende Prozesse in der IT ein. Damit wird die Prozessqualität stabilisiert und auch verbessert. Dabei haben sich folgende Punkte in der Arbeitsweise wesentlich verbessert:

  • Höhere Identifikation der Mitarbeiter mit Prozessen
  • Jeder ist für Qualität zuständig
  • Die Qualität der Prozesse hat sich stark verbessert
  • Es wird nicht mehr darüber diskutiert, wie etwas funktioniert sonder fast nur noch darum, was verbessert werden kann

Kamishibai Board in der ITRechts sieht man das Kamishibai-Board. Das Board visualisiert wöchentlich und monatlich wiederkehrende Aufgaben. Wenn eine Aufgabe erledigt ist, wird sie von offen auf erledigt gehängt. Somit sieht man auf einen Blick, was schon getan ist und was noch getan werden muss. Dieses Board wird natürlich kontinuierlich verbessert und es kommen neue Aufgaben hinzu under bestehende Aufgaben werden modifiziert bzw. vom Board entfernt.

Wer mehr über die Arbeitsweise von STUTE erfahren will, sollte die Case Study Kanban bei STUTE Logistik lesen.

 

Abonniert den YouTube Kanal von Lean Business Agility oder den Podcast bei iTunes oder Overcast oder holt euch den RSS Feed.

Lean Business Agility E017: Risiken visualisieren und managen

In Episode 17 von Lean Business Agility spreche ich mit Mike Beyer von den Schweizerischen Bundesbahnen (wie bereits in den Episoden 11, Backlog Management und Episode 14, Flight Level 1+2). Diesmal geht es um das Thema Risiko. Die zentrale Frage im Video ist: Wie geht man mit identifizierten Risiken um? Mike Beyer plaudert aus der Praxis und zeigt, wie er es in seiner Abteilung macht.

Abonniert den YouTube Kanal von Lean Business Agility oder den Podcast bei iTunes oder Overcast oder holt euch den RSS Feed.

Lean Business Agility E016: Too Much Work in the System

In dieser Episode bespreche ich mit Joanne Perold genau eine einzige Frage: “Was soll man tun, wenn zu viel Arbeit im System ist?” Ihr kennt wahrscheinlich die Situation, wenn man die Visualisierung des Arbeitssystems fertig gestellt hat und das gesamte System überfüllt mit Arbeit ist. Wir zeigen ein paar Strategien, was man in dieser Situation machen kann wie zB, parken von Arbeit im System, den Inflow schließen, Wert der Arbeiten verstehen und somit die richtigen Arbeiten beenden, etc.

Joanne Perold ist Certified Scrum Master bei agile42 in Südafrika.

Abonniert den YouTube Kanal von Lean Business Agility oder den Podcast bei iTunes oder Overcast oder holt euch den RSS Feed.

Lean Business Agility E015: Antifragilität

In dieser Folge spreche ich mit Oliver Finker über das Thema Antifragilität. Der Begriff Antifragilität wurde von Nassim Nicholas Taleb in seinem gleichnamigen Buch geprägt (Deutsches BuchEnglische Originalfassung). In dieser Episode gibt es Antworten auf die Frage, was Antifragilität überhaupt ist, was der Unterschied zu Robustheit ist, was Beispiel von Antifragilität in der Business-Welt sind und was das überhaupt mit Business Agilität zu tun hat?

Oliver Finker ist Business & Strategy Consultant aus München und hilft Unternehmen dabei, bessere Entscheidungen zu treffen und systemisch zu denken. Derzeit ist er bei WEKA Media Publishing im Einsatz und arbeitet dort daran, den gesamten digitalen Wertschöpfungsprozess von innen heraus mit Lean & Agile Methoden zu transformieren.

Abonniert den YouTube Kanal von Lean Business Agility oder den Podcast bei iTunes oder holt euch den RSS Feed.