+43-676-330-4803Kontakt en de

Blog

Blocker Clustering Video (LKNA15)

Im Mai 2015 fand die Lean Kanban North America Konferenz in Miami, FL, USA statt und ich durfte auch dabei sein. Die Vorträge wurden auf Video aufgenommen, es entging mir jedoch vollkommen, dass sie “schon” veröffentlicht wurden. Aber jetzt gibt’s dafür hoch offiziell meinen Vortrag – in Farbe und bunt!

“Blockers – Treasure of Improvement” war mein Titel. Das klingt sehr ähnlich, wie mein LKCE14 Vortrag den ich gemeinsam mit Troy Magennis in Hamburg gehalten habe. Der Kern ist auch der gleiche geblieben, einzig, dass ich mir erlaubt habe zu lernen. In Miami habe ich meinen letzten Stand des Irrtums zum Thema Blocker Clustering präsentiert und das war dabei:

  • Clustern von Blockaden
  • Verbesserungen durch Bugs
  • Verbesserungen durch Rework
  • Lösen der richtigen Cluster
  • Cluster-Heuristik
  • Ökonomische Simulationen

Ich hatte richtigen Spass bei diesem Vortrag und ich glaube, das merkt man auch im Video. Man merkt auch, dass ich nur kurz davor in New York auf der LeanUX gesprochen habe – die “Fucks per minute” war recht hoch ;-)

arbeit aber anders

Arbeit aber anders

Die YouTube-Sendung „Arbeit aber anders“ hat mich zu einem Interview eingeladen. Arbeit aber anders bringt euch immer die neuesten Tools und Methoden in der Arbeitswelt näher und da durfte Kanban natürlich nicht fehlen.

Ich glaube, das Interview ist ein recht guter Einstieg in das Thema Kanban. Hier ein paar Fragen, die wir im Interview besprechen:

  • Was ist Kanban?
  • Wann kommen Unternehmen und wollen Kanban einführen?
  • Wo startet man mit Kanban? Auf Teamebene oder „höher“?
  • Wie funktioniert Kanban?
  • Wie baut man ein Kanban-Board?
  • Wann sollte man Scrum und wann Kanban nehmen?
  • Wie bettet sich Kanban in ein nicht agiles Unternehmen ein?

Und das alles in ca. 16 Minuten auf Deutsch. Also reinschauen lohnt sich definitiv!

Essential Lean Kanban Video

Im Apil 2015 hatte ich das Vergnügen auf einer der besten Konferenzen zu sprechen, die ich je besucht habe. Die LeanUX 2015 in Brooklyn, New York City. Das spannende an der LeanUX: 1 Track, 1 Raum, 500 Leute – die Energie aller 500 Konferenzteilnehmer ist immer im Raum und zerstreut sich nicht auf viele Parallel-Sessions. Und das war schon ein einzigartiges Erlebnis. Das merkte ich auch in meine Talk – ich hatte selten so viel Spass mit mir selbst auf der Bühne. Als Beweisstücke dient das Video Essential Lean Kanban in dem ich die sechs Praktiken im Schnelldurchlauf präsentiere:

  1. Mach Arbeit sichtbar
  2. Limitiere die Arbeit im System
  3. Manage den Arbeitsfluss
  4. Mach Regeln explizit
  5. Etabliere Feedback-Loops
  6. Nachdenken ausdrücklich erlaubt

Organisiert wurde das Spektakel von Will Evans, der sicher auch 2016 mit der LeanWX 2016 den Standard von Konferenzen nach vorne pushed. Ich bin jedenfalls schon voller Vorfreude auf Brooklyn, NY und 2016!!

Flow Übung: Bauen von Papierschiffen

Nach meinem Workshop auf der LKNA15 Konferenz in Miami und nach meiner Session am Kanban Leadership Retreat bekam ich sehr viele Anfragen bzgl. meiner Schiffe-Falt-Übung. Leider musste ich alle Anfragen enttäuschen, da ich keine Beschreibung der Übung hatte. Das hat sich Dank meiner Freunde Peter Hundermark, Joanne Perold, Amy Bridge und Mike Freislich geändert.

Bei einem meiner Kanban-Trainings in Südafrika nahm Peter die Schiffe-Falt-Übung auf Video auf. Dann wurden alle TeilnehmerInnen gefragt, ob es ok sei, das Video zu veröffentlichen. Das Resultat ist ein YouTube-Video, in den Hauptrollen Austin, Cecilia, Christina, Henk, James, Joanne, Karen, Marietjie, Mike und Olga. Kamera, Ton und Spezialeffekte: Peter. Der Typ mit den komischen Fragen bin ich, Klaus 😉

Vielen lieben Dank an alle Beteiligten! Ich freu mich schon sehr auf ein Wiedersehen im November bei den beiden Kanban Trainings Improving & Scaling Kanban in Joburg und Applying Kanban (Foundation) in Kapstadt.