+43-676-330-4803KontaktImpressum en de

Blog

Von der LKCE in Hamburg zum Scrum Gathering in Kapstadt

Die Lean Kanban Central Europe in Hamburg am 7. und 8. November 2017 war die bisher größte Lean Kanban Konferenz – und ich hatte die Ehre, dem Track „Business Matters“ vorzusitzen. Mir war es wichtig, die konkrete Anwendung von Kanban auf den unterschiedlichen Flugebenen zu zeigen und das ist mit einer sensationellen Auswahl an Sprecherinnen und Sprechern gelungen: Matthias Patzak von AutoScout24 war dabei, Katrin Schröder und Lars Lentfer von OTTO.de, Åsa Bredin von NetEnt, Daniel Schimera von REWE Digital, Cliff Hazel von Spotify und Sigi Kaltenecker hat über Computest berichtet.

„Warum agile Teams nichts mit Business Agilität zu tun haben“ war mein Thema und ich durfte gleich zwei Mal darüber sprechen. Da ein Sprecher ausgefallen war, hatte Arne Roock die Idee, einen Vortrag am nächsten Tag zu wiederholen. Das Voting der TeilnehmerInnen ergab, dass ich meinen Vortrag noch einmal auf Englisch halten sollte – nichts lieber als das, danke für die Möglichkeit!

Übrigens: Es wird eine Aufzeichnung der Vorträge geben – ich halte euch auf dem Laufenden.

Die englische Version war eine gute Übung, denn vom Talk in Hamburg ging es direkt zum Scrum Gathering in Kapstadt, wo ich just in time zur ersten Weinverkostung angekommen bin. Kein Wunder also, dass meine Closing Keynote am nächsten Tag – richtig geraten: es ging um Business Agility – locker flockig geriet. Das Tolle am Scrum Gathering – organisiert von der Scrum Alliance – war, dass bewusst Ideen aus anderen Bereichen geholt wurden und der Ansatz lautet: Be the best at getting better. Mehr als einmal habe ich das Feedback bekommen: „Ich hatte den Eindruck, du redest von meiner Organisation.“

Klaus Leopold

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.